Wie du dich an  nachhaltiger und biologisch einwandfreier Zanderzucht sehr erfolgreich beteiligen kannst! 
Ein echtes grünes Investment in nachhaltige Zukunftstechnologie. Maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Anforderungsprofile. Vom Kleinanleger bis Private Equity mit verschiedenen Laufzeiten und Interessanter Rendite. Reden Sie mit uns!“
Die Experten der Deutschen Edelfisch haben  über 30+ Jahre Erfahrung in der nachhaltigen und biologisch einwandfreien Zanderzucht in geschlossenen Kreislaufanlagen. Die Deutsche Edelfisch vereint die weltweit einzigartige und funktionierende Expertise in diesem Bereich :
  • Zuverlässiges wissenschaftlich basiertes System: Die Strategien sind allesamt ,durch das größte Forschungszentrum Deutschlands, getestet und jahrelang bis zur Marktreife verfeinert worden.
  • Politisch gewünscht und gefördert: Es werden Fördergelder in Höhe von 35% vom Land Mecklenburg- Vorpommern und der EU aus Mitteln des Europäischen Meeres- und Fischereifonds ausgezahlt.
  • ​Liebe zur Umwelt: WWF und Naturland sehen diese Form der Fischzucht als das einzige Aquakultursystem mit Potential. Durch die hohen Umweltstandards können die Qualität von Tierwohl und Produkt sowie die Versorgungssicherheit und die örtliche Wertschöpfung enorm gesteigert werden.
Bekannt aus der Presse:
Ressourcenschonend und nachhaltig
Wissenschaft, Naturverbände und Politik sind sich einig, dass geschlossene
Kreislaufanlagen sehr ressourcenschonend und nachhaltig sind.
Leibniz-Institut für  Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), (Einschätzung 09/2020 von Deutschlands größtem Forschungszentrum für Binnengewässer
Im Zuge des Klimawandels wird die Verfügbarkeit von Wasser an vielen Orten abnehmen und der sparsame Umgang mit dieser Ressource eine deutlich größere 
Rolle spielen. Kreislaufanlagen verfügen über eine integrierte  Wasseraufbereitung und können dadurch besonders 
ressourcenschonend und klimaresilient betrieben  werden. Durch die Regionalisierung der Aquakultur 
und hohe Umweltstandards können die
Qualität von Tierhaltung, Tierwohl und Produkt, sowie die Versorgungssicherheit und die örtliche Wertschöpfung 
in Deutschland  gesteigert werden.
WWF schreibt im Fischratgeber zu Zander folgendes:
Zander sind die größten im Süßwasser lebenden barschartigen Fische Europas. Sie leben als Raubfische in langsam fließenden Flüssen, Seen und Haffen Europas. Die Anfälligkeit von Zander für Überfischung ist hoch. Die Zanderbestände in vielen Teilen der Ostsee sind stark befischt. 

Die Zucht in geschlossenen Kreislaufsystemen hat kaum Auswirkungen auf die Umwelt. Zanderzuchten unterliegen strengen Auflagen, die sehr umfassend die wichtigen Aspekte der Aquakultur regeln. Die Umsetzung ist gut.
WWF Einkaufsratgeber, Fische und Meeresfrüchte
Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V.
Naturland schreibt im Bericht "Kreislaufanlagen - Positionen des
Ökosektors" im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.
Das einzige Aquakultursystem mit Wachstumspotential. Kriterien sind die Standortunabhängigkeit und mögliche Regionalität. Die Qualität des Abwassers wird sehr gut kontrolliert, natürliche Gewässer werden nicht belastet. Das Auftreten von Krankheiten und Mortalitäten ist gegenüber Teichanlagen stark 
reduziert, weil keinerlei Kontakt der gehaltenen Tiere zu wildlebenden Organismen besteht. Einsatz  von Tierarzneimitteln bzw. Antibiotika ist selten, um die wichtigen Bakterienkulturen im Filter nicht zu gefährden. 
Die Europäische Kommission möchte das Potenzial zur Erzeugung von Nahrungs-mitteln unionsweit auf einer nachhaltigen Grundlage erhalten. Die Aquakultur soll mit dazu beitragen, dass eine langfristige Ernährungssicherheit besteht und gleichzeitig Beschäftigung bieten. Das Land Mecklenburg-Vorpommern ergänzt die Fördermöglichkeiten der Europäischen Kommission mit eigenen finanziellen Mitteln. Es werden durch das Land Mecklenburg Vorpommern
und der EU aus Mitteln des Europäischen Meeres- und Fischereifonds
Fördergelder in Höhe von 35% ausgezahlt.
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt MV  ergänzt die Fördermöglichkeiten der Europäischen Kommission 
Über die Deutsche Edelfisch
Die 2014 in Deutschland neu gegründete Deutsche Edelfisch DEG Capital GmbH gehört zum Unternehmensverbund der ZKSC Aktiengesellschaft in CH - 6045 Meggen, Schweiz. Diese Gesellschaft projektiert Indoor-Aquakultur-Kreislaufanlagen zur kommerziellen Aufzucht von Edelfischen.
CUSTOM JAVASCRIPT / HTML
Die Umwelt wird zunehmend belastet durch Massentierhaltung, Bodenverseuchung und Mikroplastik im Meer. 

Deshalb ist es unverzichtbar, bei der Erzeugung von Nahrungsmitteln höhere und ökologisch nachhaltigere Standards als bisher anzulegen. 

Die Aufzucht von Fischen in Aquakultur ist um ein vielfaches nachhaltiger als die Aufzucht von Rindern, Schweinen und Hühnern. 

Aquakultur ist laut Weltbank der Lebensmittelsektor mit dem stärksten Wachstum weltweit. 

Aber nur die Indoor-Aquakultur, also Fischzucht in der Halle, ist absolut nachhaltig und ökologisch unbedenklich.

Wir, die Deutsche Edelfisch, haben es uns zur Aufgabe gemacht, die wertvollste Quelle für hochwertiges Protein umweltverträglich und ökologisch nachhaltig zu produzieren: Zander. 

Sie wachsen bei uns abgeschottet von Umwelteinflüssen auf, garantiert ohne Chemikalien und Antibiotika und ohne Schäden an der Natur zu verursachen!

Wie sieht der weitere Prozess aus?
1. Du bewirbst dich auf das kostenfreie Erstgespräch.
Du gibst deine persönlichen Ziele und Wünsche (Laufzeit, Investitionshöhe) für dein finanzielles Engagement an.
2. Ein Berater wird dich anrufen und interviewen.
Im persönlichen Gespräch finden wir  heraus, welche Investitionsmöglichkeiten für dich interessant sind.
3. Wir koordinieren gemeinsam die Terminvergabe für weitere Schritte.
In diesem Schritt finden wir einen gemeinsamen Termin für ein persönliches Treffen und eine Besichtigung der bestehenden Anlagen.
Das Team
Dipl.-Kaufmann Hans Acksteiner
Mitgründer & Geschäftsführer
Multiunternehmer und Überzeugungstäter.

Bereits nach dem Studium an der Technischen Universität Berlin gründete er 1977 erfolgreich seine erste eigene Firma als selbständiger Spediteur. In den folgenden über 30 Jahren folgten diverse erfolgreiche Gründungen in Wachstumsmärkten in und um Berlin. Hans Acksteiner ist Vollblutunternehmer und der kaufmännische Kopf hinter der Deutschen Edelfisch.

2013 Kontakt durch seinen Freund Paul-Daniel Sindilariu zu Aquakultur mit der Erkenntnis, dass in diesem Bereich nicht nur erhebliche Gewinne zu realisieren sind, sondern dass ein ökologisches Verantwortungsbewusstsein nach dieser Lösung verlangt. 
Dr. sc. agr. Paul-Daniel Sindilariu
Mitgründer & Wissenschaftliche Leitung
Im Jahr 2012 wurde unser Chefentwickler Dr. Paul Sindilariu mit dem Bau einer professionellen Kreislaufanlage beauftragt. Seitdem ist er auch Betriebsleiter der sehr erfolgreichen Anlage. Seine ausgezeichnete Expertise hatte er bereits beim Bau von Anlagen in Norwegen, Großbritannien und den Niederlanden unter Beweis gestellt.
Dr. rer. medic. Carolin Hobler
Tierärztin & Medizinische Betreuung
"Am liebsten bin ich da, wo kreative Menschen und gute Ideen im Aufbau sind." sagt Carolin von sich.
Schon während der Zeit ihres Studiums und der Promotion zur Tiergesundheit hat Sie sich ihrer Leidenschaft Sport, Bewegung und Ernährung gewidmet. Bisher hat Sie mit ihrem Team über 700 Fitness Videos für den deutschen und internationalen Markt konzipiert und produziert, sowie über 40 Trainingsprogramme entwickelt. Carolin coacht nicht nur sehr erfolgreich Menschen, sondern coacht auch unsere Zander.
...und viele andere Köpfe für Vertrieb und Marketing
Unser Standort



Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG,
Europacenter, Tauentzienstr. 9-12, 10789 Berlin
Geschäftsführer: Hans Joachim Acksteiner
Tel.: 030 254 93 165

www.edelfisch.eu: info@edelfisch.eu

CUSTOM JAVASCRIPT / HTML
DEUTSCHE EDELFISCH
Trag dich jetzt zum kostenlosen Erstgespräch ein!
Bitte beachte: Rein physisch ist es uns leider nicht möglich, mehr als eine handvoll Investoren zu betreuen und gleichzeitig starke Ergebnisse zu liefern.
Unser Angebot ist stark nachgefragt. Um mit uns zusammenzuarbeiten, ist eine Bewerbung dafür notwendig. In einem kostenfreien Erstgespräch finden wir heraus, welche Investitionsmöglichkeiten sich für dich am besten eignen um deine persönlichen Ziele zu erreichen.
Klicke unten auf den Button, um zum Erstgespräch zu gelangen: